Mittwoch, 10. August 2016

VerlagsMittwoch

Festa Verlag


Über den Verlag

Der Festa Verlag ist ein deutscher Verlag für fantastische Literatur, Horror, Psychothriller, Contemporary Fantasy und dunkle Phantastik. Festa veröffentlichte zunächst vorrangig, seit einigen Jahren ausschließlich angloamerikanische Autoren.
Der Verlag wurde im April 2001 in Almersbach von Frank Festa gegründet, der vorher unter anderem für den Kleinverlag Edition Metzengerstein tätig war. Zum Programm gehören Bücher der Genres Horror, Vampire und Thriller. Der Festa Verlag besitzt die Exklusivrechte für die Necroscope-Reihe des englischen Autors Brian Lumley in Deutschland, hat ab 2005 eine sechsbändige Ausgabe der Gesammelten Werke von H. P. Lovecraft in vollständigen Neuübersetzungen herausgegeben und die Lovecraft-Biographie von Lyon Sprague de Camp veröffentlicht.
Der Festa Verlag arbeitete ab 2002 mit LPL Records zusammen. Dieses Label setzt die Bücher des Verlages als Hörbücher um. 2003 ging der Vertrieb dieser Hörbücher an Bastei Lübbe über.
Ebenfalls 2003 verlegte der Verlag seinen Sitz nach Leipzig und startete 2004 eine Horror-Taschenbuchreihe, in der u. a.Graham Masterton, Brian Lumley, Richard Laymon und F. Paul Wilson publiziert werden. 2012 kam die Reihe Festa Crime hinzu (u. a. Dan Simmons). In der Reihe Festa Extrem werden Bücher ohne ISBN veröffentlicht, die der deutsche Buchhandel wegen ihres Inhalts boykottiert und die nur direkt über den Verlag erhältlich sind.


Vor kurzem habe ich mein erstes Buch von Richard Laymon "Der Keller" gelesen. Und obwohl es zeitweise eine wenig langatmig war, hat er mich doch voll und ganz überzeugt. 


Ein weiteres Buch, was schon eine Weile bei mir subbt, ist "Bighead" von Edward Lee. Ich wollte es schon so lange lesen, hab es aber noch nicht geschafft.
Darum gehts:
Nachdem sein Großvater gestorben ist, sitzt Bighead ganz alleine in der Hütte irgendwo im tiefen Wald von Virginia. Als das letzte Fleisch verzehrt ist, treibt ihn der Hunger hinaus in die »Welt da draußen«, von der er bisher nur von seinem Opa gehört hat ...
Wer oder was ist der Bighead? Wieso hat er einen Kopf so groß wie eine Wassermelone? Ist er ein mutierter Psychopath? Was er auch immer ist, Bighead ist unterwegs und hinterlässt eine Spur aus Blut und Grauen.
THE BIGHEAD gilt als das »most disturbing book«, das jemals veröffentlicht wurde. Mancher Schriftsteller wäre über solch eine Einordnung todunglücklich, doch nicht Edward Lee - er ist stolz darauf.
Klingt für mich defintiv vielversprechend und auch ein wenig krank *gg* Aber zwischendurch find ich sowas echt klasse.

Besonders interessant und spannend finde ich aber auch die H. P. Lovecraft Bibliothek des Schreckens. H. P. Lovecraft zählt neben Ambrose Bierce und Edgar Allan Poe zu den drei Eckpfeilern der amerikanischen Horrorliteratur. 
Von Edgar Allan Poe muss ich auch unbedingt noch was lesen. 


Ich würde mich bei diesem Verlag wahrscheinlich besonders auf den Horror- und Thrillerbereich stürzen. Ob Festa Extrem was für mich ist, wage ich zu bezweifeln *gg*
Auf alle Fälle ist der Festa Verlag ein sehr interessanter Verlag.

Natürlich ist der Verlag auch auf Facebook zu finden und hier finden auch regelmäßig Gewinnspiele statt. Ihr solltet also unbedingt auf der Seite vorbeischauen.


Also wer von euch besitzt Bücher vom Festa Verlag??
Ich will Meinungen!! :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen