Sonntag, 30. Oktober 2016

Halloween Grusel Special

Die besten Horrorfilme


Und da sind wir auch schon bei den Horrorfilmen angelangt...
Ich würde sagen, sie gehören genauso zu Halloween wie Kürbisse und verkleidete Kinder :)
Also dann legen wir mal los!!




Blair Witch Project

Am 21. Oktober 1994 brechen die drei Filmstudenten Heather Donahue, Michael Williams und Joshua Leonard in den Blackhill Forest in Maryland auf. Dort wollen sie einen Dokumentarfilm über eine legendäre Spukgestalt drehen, die sogenannte Hexe von Blair. Man hört nie wieder von ihnen...Ein Jahr später wird ihr Filmmaterial gefunden. Die erhaltenen Filmaufnahmen sind ihr Vermächtnis. Sie zeigen die letzten Tage der Filmemacher, ihre quälende fünftägige Wanderung durch den undurchdringlichen Wald und die grauenerregenden Vorgänge, die zu ihrem Verschwinden geführt haben...

Also ich muss sagen, dieser Film ist für mich einer der schlimmsten Horrorfilme ever. Ich hab ihn auch nur einmal gesehen und es hat gereicht. Gerade diese Art des Dokumentarfilms finde ich besonders gruselig. Also ich werde mir diesen Film garantiert nie wieder angucken *gg* Angst und Grusel sind hier definitiv vorprogrammiert




Tanz der Teufel

Tanz der Teufel - die Geschichte übernatürlicher Kräfte. Sie durchdringen die dunklen Räume der menschlichen Seele und rauben den Lebenden die Luft zum Atmen. Opfer dieses dämonischen Wahnsinns werden fünf Freunde, als sie im Keller einer einsamen Waldhütte ein mysteriöses Buch und einen Kassettenrekorder finden. Was die Freunde dann erleben ist jenseits allen menschlichen Vorstellungsvermögens. Ein Tanz der Teufel den scheinbar nur einer überleben kann...?

Einer der absoluten Klassiker. Und obwohl er schon so alt ist und kaum über besondere special Effects verfügt, finde ich ihn wirklich super. Kann man sich also immer noch und zu jeder Zeit reinziehen.  










Poltergeist

Der legendäre Filmproduzent Sam Raimi ("Spider-Man", "Evil Dead", "The Grudge") und der Regisseur Gil Kenan ("Monster House") schaffen mit POLTERGEIST eine moderne Adaption der klassischen Geschichte über eine Familie, deren Haus in der beschaulichen Vorstadt von dunklen Mächten heimgesucht wird. Als die Attacken der furchterregenden Erscheinungen eskalieren und die jüngste Tochter verschwindet, muss Familie Bowen zusammenhalten, um die kleine Madison zu retten, bevor sie für immer verschwindet.

Also so Geisterfilme finde ich besonders angsteinflößend muss ich sagen. Allein im Dunkeln gucken ist da absolut keine Option. Außer man will sich den Rest der Nacht nicht mehr von der Coch weg bewegen. So geht es dann mir zumindest immer!!








Paranormal Activity

Katie und Micah haben gerade ihr erstes eigenes Haus bezogen. Aber die Freude darüber währt nicht lange, denn Katie spürt die Anwesenheit eines dämonischen Wesens. Und dieses hat seine aktivsten Phasen mitten in der Nacht, wenn Katie und Micah schlafen. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen die beiden eine Überwachungskamera im Schlafzimmer auf. 21 Nächte lang filmen sie wie die Katastrophe ihren Lauf nimmt ...

Baaah noch so ein Film mit Dokumentarcharakter. Ich finde das total grauenvoll. Schon allein diese Kameraverfilmung jagt mir Angst ein.Meist sieht man in diesen Filmen nicht viel und das meiste wird der eigenen Fantasie überlassen. Aber genau das ist mein Problem *gg*







Conjuring

Vor Amityville gab es bereits Harrisville. Die grausige Geschichte "Conjuring - Die Heimsuchung" beruht auf einer wahren Begebenheit: Die weltberühmten Psi-Experten Ed und Lorraine Warren werden zu Hilfe gerufen, als eine Familie in ihrem abgelegenen Farmhaus von einer finsteren Macht heimgesucht wird.
Sobald sich die Warrens dem fürchterlichen Dämon stellen, gibt es aus diesem entsetzlichsten Fall ihres Lebens kein Entrinnen mehr.

Wenn ich nur irgendwo "nach einer wahren Begebenheit" lese, fängt bei mir der Horror ja schon an. Allein der Gedanke, dass sowas tatsächlich passiert sein könnte, reicht schon, um mich in Angst und Schrecken zu versetzen *gg*









Scream

Scream 1:
Ein Killer terrorisiert die kalifornische Kleinstadt Woodsboro. Mit einem Todeskostüm maskiert hat er es hauptsächlich auf Schülerinnen der Highschool abgesehen. Die Polizei tappt im Dunkeln. Ein gefundenes Fressen für die sensationslüsterne Reporterin Gale Weathers. Die hübsche Casey wird das erste Opfer des gnadenlosen Monsters und brutal getötet. Für ihre Freundin Sidney wird ein Albtraum wahr. Vor einem Jahr wurde ihre Mutter ermordet. Wird sie die nächste sein?

Scream 2:
Zwei Jahre nach der grauenhaften Mordserie läuft das Leben in Woodsboro wieder in geregelten Bahnen. Die Fernsehjournalistin Gale Weathers hat die Ereignisse von damals in ihrem Bestseller "The Woodsboro Murders" festgehalten, der inzwischen verfilmt wurde. Doch ausgerechnet zur Kinopremiere schlägt der Mörder im Todeskostüm erneut zu. Wieder sind Teenager seine Opfer und wieder hat er es ganz besonders auf Sidney abgesehen ...

Scream 3:
Seit sie Windsor College vor dreieinhalb Jahren verlassen hat, wohnt Sidney Prescott nun zurückgezogen im Norden Kaliforniens. In ihrem Zufluchtsort will sie nur noch vergessen. Doch während der Dreharbeiten zu dem Film "Stab 3", der auf den grauenhaften Geschehnissen in der Kleinstadt Woodsboro basiert, schlägt der Serienkiller erneut zu. Schnell stellt sich heraus, dass die Darsteller in derselben Reihenfolge ermordet werden, wie es im Drehbuch zu "Stab 3" geschrieben steht. Für Sidney, der einzigen Überlebenden zweier vorangegangener Mordserien, scheint der Albtraum nie zu enden: Der maskierte Killer hinterlässt Fotos ihrer toten Mutter...

Scream 4:
Zum 15. Jahrestag des Woodsboro-Massakers kehrt Sidney in die Kleinstadt zurück, um ihr Buch vorzustellen. Sie trifft auf einige alte Bekannte wie die Reporterin Gale und Sheriff Dewey. Doch kaum ist sie angekommen beginnt erneut eine Mordserie, die die Geschehnisse von vor 15 Jahren imitiert. Es ist wieder keiner sicher vor dem Ghostface-Killer...


Da ist sie die legendäre Scream Maske. Für mich auch ein Kultfilm oder Reihe. Wobei ich sagen muss, dass das für mich kein wirklich krasser Horrorfilm ist. 



Also was sagt ihr, was ist euer absoluter Favorit unter den Horrorfilmen und welchen findet ihr am schlimmsten??
Oder seid ihr da völlig abgehärtet??








Kommentare:

  1. Also "Blair Witch Project" ist auch nicht meins. Da würde ich hinterher wochenlang bei voller Beleuchtung schlafen. "Scream" finde ich ganz gut oder "Rosemary's Baby".
    Selbst bei manchen Folgen von "Supernatural" kann ich danach nicht einschlafen. Bin also ein Angsthase. Und trotzdem muss ich ab und zu mal so einen Film schauen.

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Also nach Blair Witch kann ich auch nich mehr schlafen...bei Supernatural bin ich zum Glück schon abgehärtet, da ich es schon so oft gesehen hab ;)
    Aber ansonsten bin ich auch ein ziemlicher Angsthase

    AntwortenLöschen