Dienstag, 7. Februar 2017

Rezi







Titel: Trust Again (Again-Reihe Band 2)
Autor: Mona Kasten
Verlag: LYX by Lübbe
Seiten: 480
Ebook: 9,99€
Broschur: 12,00€
ISBN: 978-3736302495
erschienen am: 13.01.2017









Die Autorin

Mona Kasten, geboren 1992, lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen im Norden Deutschlands. Ihre Vorliebe für Kaffee und Schokolade ist mindestens so groß wie ihre Faszination für Worte, die sich bereits im Kindesalter tief in ihr verankert hat. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, vloggt sie über Bücher, Filme und alles, was sonst noch Lebensfreude macht.




Klappentext

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...





Wie ich es fand


"Begin again" hat mich ja komplett umgehauen, weswegen ich auch sofort die Fortsetzung lesen musste. 
Und auch wenn ich "Trust again" ein klein wenig schwächer fand, konnte es mich doch voll und ganz überzeugen. 

In dieser Geschichte geht es um Spencer und Dawn, die beide etwas mit der Vergangenheit hadern und dadurch ein wenig vorbelastet sind. Zu Beginn sind sie nur Freunde, kommen sich aber im Laufe der Zeit immer näher. Ich bin froh, dass es bei Monas Romanen nicht dieses extreme hin und her gibt. Natürlich gibt es auch hier Hindernisse zu überwinden, aber diese sind authentisch und für den Leser nachvollziehbar. 
Ich konnte mich mit beiden Protas sehr gut identifizieren, da sie sympathisch und liebenswert waren. Besonders Spencer mit seiner so fröhlichen und witzigen Art, hat sofort mein Herz erobert. Aber auch in Dawn konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Was ich besonders gut fand, war die Tatsache, dass hier mal die Frau den "Fehler" begeht und um die liebe kämpfen muss. Außerdem war es schön Allie und Kaden wieder zu treffen und Sawyer schon mal etwas besser kennen zu lernen. 
Sie wird nämlich in "Feel again" die Hauptrolle spielen und ich liebe sie jetzt schon. 

Für mich ein rundum gelungenes Werk, dass zwar nicht zu 100% an den Vorgänger anknüpfen konnte, aber trotzdem ein Weg in mein Herz gefunden hat.

Kommentare:

  1. Hallo Jacqueline,

    Freut mich, dass du von deiner Lektüre so begeistert warst.
    Dein Header ist übrigends richtig klasse.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,
      Ja so sollte es ja sein oder?! Und danke für das liebe Kompliment ❤

      Löschen