Montag, 6. März 2017



Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?


Das kommt ganz darauf an. Zum ersten natürlich auf das Buch und die Handlung. Wenn es mich richtig packt und ich voll und ganz im Geschehen bin, fällt es mir nach einer Pause auch relativ leicht, wieder zurück zu finden. Ist es eher ein Buch, dass mir sowieso schon etwas Schwierigkeiten macht, brauche ich auch länger, um mich wieder einzufinden.

Dann kommt es aber auch darauf an, wie lang die Unterbrechung ist. Sind es nur ein paar Stunden oder 1 bis 2 Tage ist das absolut kein Problem. Umso länger die Unterbrechung, desto schwieriger wird es dann auch. Manchmal kann es auch passieren, dass man nochmal 1 Kapitel "zurück" lesen muss.

Aber eigentlich mache ich nie so große Pausen innerhalb eines Buches. Außer es ist extrem langweilig. Was zum Glück nicht so oft passiert. 
Also ich versuche schon, ein Buch in einem Rutsch zu lesen, damit man sich auch intensiver einfühlen kann.


Und wie ist das bei euch??
Problem oder eher nicht?

Kommentare:

  1. Hallo Jacqueline

    Bei mir verhält es sich so ähnlich wie bei dir.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen