Mittwoch, 7. September 2016

VerlagsMittwoch

Thienemann-Esslinger Verlag



Der Thienemann-Esslinger Verlag ist ein deutscher Kinderbuchverlag. Der Verlag beschäftigt zurzeit etwa 35 Mitarbeiter im Stammhaus in der Stuttgarter Blumenstraße.

Der K. Thienemanns Verlag wurde am 1. Juni 1849 von Karl Thienemann in Stuttgart gegründet, der zuvor knapp drei Jahre als Prokurist bei Jakob Ferdinand Schreiber in Esslingen gearbeitet hatte.
Seit 1862 besaß und leitete Julius Hoffmann sen. (1833–1904) den Verlag, unter dem Namen K. Thienemanns Verlag (Jul. Hoffmann). Julius Hoffmann sen. war seit 1873 auch Prokurist und Geschäftsführer des Verlages von Carl Hoffmann. 1885 wurde dessen Kinder- und Jugendschriftensparte an die Brüder Franz und Anton Hoffmann verkauft und unter der Firmierung K. Thienemanns Verlag (Gebr. Hoffmann) weitergeführt. Julius Hoffmann sen. erwarb 1885 eine zweite Sparte für naturwissenschaftliche und gewerbliche Publikationen und führte sie unter seinem eigenen Namen weiter, ab 1899 übernahm sie sein Sohn Julius Hoffmann jun.
1895 wurde die Kinder- und Jugendschriftensparte an die Deutsche Verlags-Anstalt verkauft (nunmehr geführt als Deutsche Verlagsanstalt K. Thienemanns Verlag).
Von 1916 bis 2001 leitete die Familie Weitbrecht über drei Generationen hinweg den Verlag. Der letzte Firmenleiter dieser Familie, Hansjörg Weitbrecht, gründete darüber hinaus 1981 als Tochterunternehmen des Verlages die Edition Weitbrecht, die vorwiegend den Bereich der Belletristik und des Sachbuchprogramms abdeckte und wenig später inWeitbrecht-Verlag umbenannt wurde. 1982 erfolgte noch die Übernahme der Edition Erdmann in den Thienemann Verlag als Imprint mit Schwerpunkt auf Abenteuer- und Reiseliteratur.
Seit 2001 gehört die umbenannte Thienemann Verlag GmbH zur schwedischen Verlagsgruppe Bonnier, wobei allerdings der Weitbrecht-Verlag als Imprint Piper Fantasy vom Piper-Verlag in München und die Edition Erdmann später, im Jahre 2008, vom Marixverlag Wiesbaden übernommen wurde. Im Jahr 2000 wurde der Gabriel Verlag als Imprint in den Verlag mit aufgenommen. 2010 folgte das Imprint Planet Girl, unter das die Mädchenbuchreihe Freche Mädchen – freche Bücher fällt. Zu Beginn des Jahres 2014 vereinten sich Thienemann und Esslinger und bildeten die Thienemann-Esslinger Verlag GmbH.
Im Januar 2013 wurde der Verlag zum Gegenstand vom Medienberichten, weil bei einer geplanten Neuausgabe von Otfried Preußlers Die kleine Hexe einzelne Wörter als sprachliche Modernisierung verändert werden sollen. Insbesondere die Entscheidung, problematische Terminologie wie das diskriminierende Wort Neger zu ersetzen, wurde zum Auslöser einer deutschlandweiten Debatte.
Zum Jahresstart 2014 fusionierten die bisherigen Einzelverlage Thienemann und Esslinger

Programm

.Schwerpunkte des Thienemann-Esslinger Verlages sind Bilderbücher sowie Kinder- und Jugendliteratur. Das lieferbare Programm umfasst etwa 1000 Bücher. Autoren des Verlags sind u. a. Otfried Preußler, Michael Ende, Max Kruse, James Krüss, Annet Rudolph, Nele Neuhaus, Bianka Minte-König und Hortense Ullrich.


Zu den bekanntesten Titeln gehören Michael Endes Werke Jim Knopf und Lukas der LokomotivführerDie unendliche GeschichteMomo sowie Otfried Preußlers Die kleine HexeDer kleine Wassermann , Das kleine GespenstDer Räuber HotzenplotzKrabat und die Buchreihe Freche Mädchen – freche Bücher.
Daneben ist der Verlag auch bemüht, neue Autoren, Illustratoren und Fotografen zu gewinnen und zu fördern. Zu den neuen Autoren gehört unter anderem Oliver Scherz mit seinen Büchern Ben und Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika oder der Fotokünstler Jan von Holleben, der u.a. die Bücher Kriegen das eigentlich alle? und Denkste?! fotografisch in Szene setzte.




Es gibt aber nicht nur tolle Kinderbücher wie "Die kleine Hexe", welches ich auch heute noch gern lese bzw meiner Tochter vorlese. Es gibt auch Jugendbücher, von denen auch einige auf meiner Wunschliste stehen :) Wer hätte es gedacht *gg* Wahrscheinlich gibt es nur wenige Verlage, von denen ich keine Bücher auf der Wuli hab ;)

... und wie ich mich abmühte, selbstsicher zu erscheinen. Und er antwortete: Ja, toll. Und ich sagte auch: Toll. Und danach machte ich mich wieder ans Wischen und versuchte zu wirken, als wenn nichts passiert wär, obwohl wir beide wussten, es war was passiert.








Es war nur ein kleiner, dummer Zwischenfall auf einer Party und trotzdem verändert er Hannahs Leben schlagartig. Von einem Tag auf den anderen wird sie gemobbt – immer fieser werden die Attacken. Doch dann sind die Angriffe plötzlich vorbei, aber sie bleibt misstrauisch. Auch als der neue Schüler Josh ein echtes Interesse an ihr zu haben scheint. Er spricht sie auf das Buch an, das sie gerade liest, möchte mit ihr gemeinsam Mittagspause machen, bringt sie zum Lächeln. Wird Hannah es wagen, ihm und dem Leben wieder zu trauen?




Elin kann es nicht fassen! Ohne große Anstrengung ergattert sie ihren Traumjob in einem der weltweit größten Pharmaunternehmen. Nicht nur, dass sie in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters tritt, nein, mit der Forschung kann sie möglicherweise ihrem schwerkranken Bruder helfen. Allerdings ist es nicht einfach, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, seit sie dort Esra begegnet ist. Er sieht umwerfend aus und ist unglaublich charmant, aber irgendetwas scheint er vor ihr zu verbergen. Und jeder Schritt in seine Richtung treibt Elin mehr in die faszinierende sowie gefährliche Welt einer längst vergessenen Legende. Bis sie sich entscheiden muss: Wen soll sie retten – ihren Bruder oder ihre große Liebe?
Hierzu gibt es auch schon eine Rezension auf meinem Blog :)   (hier gehts zur Rezi)




Welche Bücher aus dem Verlag habt ihr schon gelesen?
Und wie fandet ihr sie??

Kommentare:

  1. Hallihallo :)

    Ich kenne aus dem Verlag natürlich die Geschichten von Ottfried Preußler, aber auch "Die unendliche Geschichte" habe ich mehrfach gelesen! "Herz aus Gold und Asche" steht noch auf meiner Wunschliste!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  2. Oh man "Die unendliche Geschichte" muss ich natürlich auch noch unbedingt lesen. Wenn da nur nich die Zeit wäre *gg*
    "Herz aus Gold und Asche" kann ich dir definitiv empfehlen :) Das Cover ist echt wunderschön

    AntwortenLöschen