Mittwoch, 26. Oktober 2016

Halloween-Grusel-Special

Woher kommt Halloween eigentlich?




Mittlerweile kennt wahrscheinlich jeder von uns Halloween. Vor allem aber die Eltern unter uns, die höchstwahrscheinlich jedes Jahr mit ihren Kids von Tür zu Tür wandern und "Süßes oder Saures" schreien. So auch ich :)

Aber wo genau kommt Halloween eigentlich?? Und was wurde damit ursprünglich gefeiert?? Der Frage widmen wir uns an diesem ersten Tag unserer Halloween-Woche!!

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Halloween ein rein amerikanischer Brauch ist, doch dies stimmt so nicht.
Das Wort „Halloween“ leitet sich ab von „All Hallows Evening“, dem Abend vor Allerheiligen („All Hallows Day“ oder auch „All Saints Day“) am 1. November eines jeden Jahres. Es handelt sich dabei also um einen Namen katholischen Ursprungs.
Allerdings ist das ursprüngliche Fest, auf den der Halloween-Brauch zurückgeht, das keltische „Samhain“, dass diese schon im fünften Jahrhundert v. Chr. begingen und zwar jeweils am 31. Oktober eines Jahres, dem keltischen Neujahrstag.
Die Kelten glaubten, dass an diesem Tag die Welt der Lebenden mit der Welt der Toten zusammentrifft und sich vermischt, so dass die Toten nur an diesem Tag eine Chance hatten, von der Seele eines Lebenden Besitz zu ergreifen, ihre einzige Chance auf ein Leben nach dem Tod.

Um von den Toten nicht erkannt zu werden oder um diese abzuschrecken, verkleideten sich die Menschen mit den schrecklichsten Masken und zogen laut durch die Gegend, um die Geister davon abzuhalten, von Ihnen Besitz zu ergreifen.
Die Römer schließlich haben die Praktiken der Kelten übernommen und an ihre eigenen religiösen Vorstellungen angepasst. Die Römer integrierten das keltische Samhain in ihre anderen römischen Traiditionen, die im Oktober stattfanden wie zum Beispiel der Tag zu Ehren von Pomona, der römischen Göttin der Früchte und der Bäume. Mit der Zeit nahm der Glaube in die Besessenheit durch Geister ab und die Verkleidung an sich wurde immer mehr ritualisiert und bekam eine nehazu zeremoniele Rolle.
Irische Einwanderer brachten den Halloween-Brauch in den 1840er Jahren dann mit in die USA, wo dieser seitdem mit teilweise sehr viel Aufwand gefeiert wird.
Wie ihr also seht kommt Halloween nicht aus den USA, sondern ursprünglich aus Irland und wurde dann einfach immer weiter übernommen, abgeändert oder ausgebaut ;)
Der bekannteste Brauch in Nordamerika besteht darin, dass Kinder von Haus zu Haus gehen und mit „Süßes, sonst gibt’s Saures“ (verkürzt: „Süßes oder Saures“, englisch: trick or treat) die Bewohner auffordern, ihnen Süßigkeiten zu geben, weil sie ihnen sonst Streiche spielen. Verkleidungen sind zu Halloween sehr beliebt. Kinder wie Erwachsene verkleiden sich als Feen, Fledermäuse, Geister, Hexen, Kürbisse, Skelette, Zombies, Tote, Vampire und Ähnliches. Typische Halloweenfarben sind schwarz, orange, grau, weiß, gelb und rot. Die zeitweiligen Übergriffe bis zum vermehrten Vorkommen von Brandstiftungen und Sachbeschädigungen in den USA geben der Mischief Night zum 1. November einen ähnlichen Unruhnachtcharakter wie im mitteleuropäischen Brauchtum der Walpurgisnacht.

Der Kürbisbrauch hat seinen Ursprung nun wieder an einer ganz anderen Stelle. Eine irische Erzählung berichtet von einem Mann namens Jack, einem trickreichen aber auch häufig betrunkenen Mann, der Satan dazu gebracht hatte, auf einen Baum zu steigen. Dann nahm Jack ein Messer und schnitzte ein Kreuz in die Baumrinde, so dass der Teufel nicht mehr vom Baum herabsteigen konnte. Jack verienbarte einen Handel mit ihm: er würde ihn vom Baum herunter lassen, wenn er nie wieder Angst vor dem Teufel haben müsste.
Als Jack dann Jahre später starb, wurde ihm der Zugang zum Himmel verweigert, weil er sich mit dem Teufel eingelassen hatte. Doch der immer noch verärgerte Teufel ließ ihn auch nicht in die Hölle und gab ihm stattdessen eine einfache ausgehöhlte Rübe, in die er etwas glühende Kohle legte, damit Jack seinen Weg durch die dunkle Welt finden würde.
Die Iren verwandten der Erzählung folgend immer Rüben, doch als sie nach Amerika einwanderten stellten sie fest, dass es dort erheblich mehr Kürbisse als Rüben gab, so dass dort fortan Kürbisse verwendet wurden, um diesen Brauch zu zelebrieren.
Wie ihr seht, eine wirklich spannende Geschichte, die ich bis eben noch nie gehört hab *lach* Aber ich finde es immer wieder faszinierend, wie sich die Geschichte und die Bräuche vermischen. Leider finde ich es etwas schade, dass oftmals der ursprüngliche Sinn solcher Feste vergessen wird und es nur noch um Maketing, Geld und Gewinne geht. Viele Kinder, aber auch Erwachsene, wissen wahrscheinlich gar nicht, was und warum sie da feiern.
Und auch so gerät Halloween auch immer häufiger in die Kritik, nicht zuletzt aufgrund von Vandalismus oder ähnlichem. Jeder hat wahrscheinlich schon davon gehört, dass Häuser, die sich nicht an "der Show" beteiligen mit faulem Gemüse oder Eiern beworfen werden. Das ist dann eher unschön.
Also ihr Lieben....besinnt euch der Ursprünge....verkleidet euch...sammelt Süßigkeiten und bitte bewerft niemanden mit faulen Eiern *gg*
Denn nicht jeder mag dieses Fest :)




Und hier auch unser 1. gruseliges Gewinnspiel:

Es handelt sich um ein Mängelexemplar


Was ihr dafür tun müsst??

  • seid Follower meines Blogs
  • lasst einen lieben Kommentar da
Das war es schon :)

Ihr solltet mindestens 18 Jahre und aus Deutschland sein
Ich übernehme keinerlei Haftung
Der Gewinn wird nicht ausbezahlt
Und das alles ist natürlich auf meinem Mist gewachsen
ausgelost wird morgen im Laufe des Tages

Ich wünsche euch viel Glück!!!

Kommentare:

  1. Danke für das tolle Gewinnspiel!
    Da versuche ich super gern mein Glück 😃

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das tolle Gewinnspiel!
    Da versuche ich super gern mein Glück 😃

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand Halloween schon immer spannend und lustig. Und ich versuche dann mal mein Glück😊

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein toller Gewinn, zumal ich mir grad das Buch ohne Namen zugelegt habe. Da passt das super zu ��

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich eine sehr tolle Idee mit dem Ursprung und klingt nach toll recherchierten Sachen:) danke viel mal :-*

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich eine sehr tolle Idee mit dem Ursprung und klingt nach toll recherchierten Sachen:) danke viel mal :-*

    AntwortenLöschen
  7. Ui ich versuche mein Glück 🍀 und Dankeschön ❤

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich so über euer Halloween Spezial 😍 super Recherche. ich bleibe gern hier ( bei Facebook tue ich dies bereits) Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde es echt toll, wie du uns Halloween näher bringst😊 Viele Leute kennen den Ursprung ja wirklich nicht. Jetzt kann ich meiner Tochter wenigstens genau erklären, warum es das gibt.

    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Oh ich kann eigentlich nie genug Bücher haben... und da gerade die schönste Zeit des Jahres beginnt... würde ich mich freuen.... aaaaaaaaah verdammt ich bin auf deiner Blutspur ausgerutscht und direkt in den Lostopf gefallen... das Buch würde sich aber wohl füllen zwischen meinen anderen Babys... besuch mich doch mal und schau dir an was sich schon in mein Regal verirrt hat... schaurig schöne Grüße Peter

    https://pewasbooks.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  11. Danke ihr Lieben, dass doch noch einige mitgemacht haben. Das freut mich sehr. Ich werde heute abend auslosen und es spätestens morgen hier und auf Facebook bekanntgeben :)

    AntwortenLöschen
  12. Guten morgen ihr lieben....die Gewinnerin des Gewinnspiels ist Melanie Corfei!!! Herzlichen Glückwunsch.
    Und denkt dran heute geht es schon weiter!!!

    AntwortenLöschen