Montag, 5. Juni 2017

Lesemonat Mai 2017




Mai 2017



Nach einer etwas leseflautigen Phase hat mich CoHo mal wieder gerettet. Wie immer :) Es war schon eine Weile her, als ich den ersten Teil gelesen habe, aber es hat mich wieder genauso mitgenommen. Mit Colleen kann nan einfach nie was falsch machen!!











Eine super Fortsetzung, die wieder mit einer tollen Stimmung und einem bildhaften Schreibstil überzeugt. Das Ende war mal wieder legendär und hat mein Herz höher schlagen lassen. Ich liebe diese Reihe einfach <3 












Der zwar schwächste Teil der Reihe, aber für mich immer noch super gelungen und unterhaltsam. Ich wurde wieder überrascht und war auch etwas traurig, als die Reise dann endgültig vorbei war. Zum Glück geht es bald mit Easton weiter :)











Eine wirklich traurige, aber trotzdem wundervolle Geschichte. Ich konnte richtig abtauchen und habe jedes Gefühl miterleben dürfen. Noch dazu ein sehr wichtiges Thema in der heutigen Gesellschaft. Jennifer hat einen neuen Fan gewonnen und ich freue mich schon auf ihr neues Werk.











Eine unglaublich gute Dystopie, die ich jedem Fan des Genres ans Herz legen kann. Vor allem in Zeiten von Big Brother etc war dies eine sehr realistische Idee. Auch die Umsetzung war innovativ und für mich etwas ganz neues. Ich bin jetzt schon gespannt auf die Fortsetzung. 










Die langersehnte Fortsetzung der "Wait for you" Reihe. Auch wenn sie für mich nicht an die Vorgänger anknüpfen konnte, war es trotzdem noch eine sehr gute Story mit einem doch sehr ernsten Hintergrund. Für alle Fans natürlich ein absolutes Must-Read!!










WOW!! Zu diesem Buch fehlen mir immer noch die Worte. Ein unglaublich persönliches und etwas anderes Buch von Colleen. Es hat mich mit nur einem Satz zerrissen und ja....ich weiß gar nicht, wie ich das kurz zusammenfassen soll....einfach nur Wow :)











Mein erstes Buch der Autorin, was mich jedoch nicht zu 100% überzeugen konnte. Mir war es teilweise etwas zu negativ und manchmal zu lapidar dargestellt. Einige Szenen und Wendungen wirkten ein wenig gezwungen. Zum Ende hat es mich aber nochmal gepackt.











Mein bisheriges Jahreshighlight. Ein Wundermeisterwerk der Extraklasse. Leider darf ich euch noch nicht viel dazu verraten, außer ihr MÜSST es lesen!!! Unbedingt!!!












Ein Buch, dessen Hype ich leider nicht nachvollziehen konnte. Mir gefiel weder der Schreibstil, noch die Umsetzung und die Charaktere. Mir war das Thema einfach zu sehr gewollt und dadurch gestellt und manchmal für mich nicht nachvollziehbar.










Was habt ihr diesen Monat so gelesen??
Was waren eure Tops und Flops??

Kommentare:

  1. Hallo,

    Jede Menge tolle Bücher! Marthas Widerstand, das Herz des Verräters und Paper Palace möchte ich auch noch lesen. Auf Thalel Malis oder so ähnlich, ich kann es nicht genau entziffern hast du mich jetzt sehr neugierig gemacht :) und tote Mädchen.. spar ich mir dann.

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Tote Mädchen kann man sich meiner Meinung nach echt sparen....Den Rest den du gebannt hast, musst du lesen, ja vor allem Thalel Malis:)

      Löschen
  2. Hey Jacqueline,

    toller Lesemonat! Gleich 2 CoHos. :)
    Marthas Widerstand werde ich mir mal anschauen.

    Liebe Grüße
    Vanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich könnte nicht anders...gg...Marthas Widerstand war wirklich klasse. Kann ich nur empfehlen:)

      Löschen
  3. Huhu Jacqueline,

    ein toller Lesemonat! *_* Fire in you und Marthas Widerstand subben noch, aber da kann ich mich ja drauf freuen. :) Tote Mädchen lügen nicht habe ich kurz nach Erscheinen gelesen und war sehr überrascht, dass es da noch zu so einem Hype kam. Das Thema ist zwar durchaus interessant, aber ich finde, dass da noch viel mehr aus dem Thema geholt werden könnte.

    Paper Palace muss ich auch noch haben. ;)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah das ist ja sehr gut, wenn du die schon auf dem Sub hast... :)
      Ja ich glaube, das lag wohl an der Serie. Finde auch dass es ein wichtiges Thema ist, aber die Umsetzung gefiel mir eben nicht wirklich.

      Löschen
  4. Hallo, :)
    "Looking for Hope" und "It ends with us" habe ich zwar beide noch nicht gelesen, aber Colleen Hoovers Bücher überzeugen mich auch immer. :)

    "All die verdammt perfekten Tage" war mein Jahreshighlight 2016. Das konnte mich auch total überzeugen. :)

    "Marthas Widerstand" hat mich schon bei den Neuerscheinungen überzeugt. :) Freut mich zu lesen, dass es dir so gut gefallen hat. :)

    Schade, dass dich "Tote Mädchen lügen nicht" nicht überzeugen konnte. Ich habe es vor einigen Jahren in einem Rutsch weggelesen. Aber einem kann ja auch nicht jedes Buch liegen.

    Ich wünsche dir einen schönen, lesereichen Juni. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt Colleen hat es eben einfach drauf :)
      und ich freue mich schon auf das neue von Jennifer Niven;)
      Nein alles kann nicht jeden überzeugen...Zum Glück sonst hätten wir ja nichts mehr zum diskutieren;)

      Löschen